Www.schwarz-neustadt.net

Erinnerungen an Neustadt in Holstein



Das Einsatzausbildungszentrum Schiffssicherung der Marine ( EAZSM) heute.



1977 entstand  das höchste Gebäude Neustadts. Der Tieftauchtopf der Marine, genauer gesagt des Einsatzausbildungszentrum Schadensabwehr Marine, ist 42,5m hoch. Er dient zum Ausstiegstraining für U-Boot-Besatzungen. 


Weiterhin wird am EAZS M in der modersten Brandhalle Europas der Umgang mit Feuerlöschgerät und Atemschutzgerät geübt. Die ehemalige Fregatte „Köln“ dient als Ausbildungshulk (als Hulk bezeichnet man ein ausser Dienst gestelltes Schiff ohne eigenen Antrieb ) für Brandabwehr- und Leckabwehrübungen in realischer Umgebung und zur Taucherausbildung. Die Taucherausbildung wird auch in der Rettungsmittel- und Taucherübungshalle (mit Wellenmaschine) betrieben. Mit der Taucherausbildung auf offener See sind die beiden Taucherschulboote „Juist“ und „Baltrum“ betraut. 

 

 



zurück zur "Geschichte der Marine"


zurück zur Startseite
 
E-Mail
Anruf